DIE PRäSENZAUSSTELLUNG

Im historischen Haupthaus des Barkenhoff ist eine Präsenzausstellung zu Leben und Werk des bekannten Mitbegründers der Künstlerkolonie zu sehen. Besucher haben die Möglichkeit, sich ein umfassendes Bild des Menschen und Künstlers Heinrich Vogeler zu machen: Von der Akademiezeit über Jugendstil, Expressionismus bis hin zur neuen realistischen Malerei verweisen Exponate aller Genres auf die Kreativität dieser einzigartigen Persönlichkeit zwischen Künstlerleben und politischem Engagement.

Eine Auswahl von Gemälden und grafischen Arbeiten dokumentiert die frühe Werkphase um die Wende zum 20. Jahrhundert. Vogeler wird als Buchkünstler und Illustrator vorgestellt, wertvolle kunstgewerbliche Objekte wie Schmuck, Porzellane und Gläser präsentieren ihn als vielseitigen Gestalter in der Hochphase des Jugendstil. Vogelers Arbeit als Designer von Möbeln und Inneneinrichtungen zeigt die Ausstellung anhand von Entwurfzeichnungen sowie originalen Möbelstücken; dass er auch als Architekt tätig war, belegen verschiedene Architekturzeichnungen und Modelle.

Die Werke aus der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg veranschaulichen die Suche des Künstlers nach seinem ganz eigenen Stil. Darüber hinaus markieren die Arbeiten des Spätwerks die persönliche, künstlerisch-politische Veränderung im Leben Vogelers, der 1931 in die ehemalige Sowjetunion emigrierte und dort 1942 starb.